Praxisjahr im Rahmen der Fachmaturität Gestaltung

Zugang zum Hochschulstudium Gestaltung und Kunst

Die Fachmaturität Gestaltung ist ein Angebot der Kantonsschulen des Kantons Aargau und erweitert die erfolgreich abgeschlossene schulische Ausbildung der Fachmittelschule um die zur Erlangung der Fachhochschulreife notwendigen berufspraktischen Erfahrungen und die Maturität. Sie öffnet den Fachmittelschülerinnen und -schülern des Kantons Aargau den Weg zum Studium an einer Hochschule für Gestaltung und Kunst bzw. Hochschule der Künste, allenfalls in Verbindung mit einer Eignungsabklärung oder fachspezifischen Auflagen der Hochschulen. Zuständig für die Erteilung des Fachmaturitätsausweises ist die ausbildende Fachmittelschule. Die Schule für Gestaltung Aargau ist Ort des zu leistenden Praktikums und Partnerin in der Zusammenarbeit.

Struktur und Inhalt

Die Fachmaturität Gestaltung umfasst drei Teile: das Praktikum (an der Schule für Gestaltung Aargau), eine Fachmaturitätsarbeit und die Präsentation dieser Arbeit.

Bestehensnorm

Grundbedingung für eine Fachmaturität ist der Erhalt des Fachmittelschulausweises des betreffenden Berufsfelds. Die Fachmaturität besteht aus einem Praktikum, einer Fachmaturitätsarbeit und einer Präsentation dieser Arbeit. Sie ist bestanden, wenn das Praktikum erfolgreich absolviert, die  Fachmaturitätsarbeit und die Präsentation mindestens mit 4.0 bewertet werden.

Zulassung

Zum Fachmaturitätslehrgang Gestaltung zugelassen wird, wer den Fachmittelschulausweis im Berufsfeld Gestaltung erworben hat. Wer den Fachmittelschulausweis in einem anderen Berufsfeld erworben hat, kann zur Fachmaturität Gestaltung zugelassen werden, wenn die vom Anerkennungsreglement der EDK (bzw. den Richtlinien zum Anerkennungsreglement) geforderten Leistungen erfüllt sind (Kompensation bzw. Nachholen der berufsfeldspezifischen Erfordernisse). Verantwortlich für die Zulassung zum Fachmaturitätslehrgang Gestaltung ist die Fachmittelschule.

Informationen zum Aufnahmeverfahren

Ablauf

Das Aufnahmeverfahren zum Gestalterischen Propädeutikum verläuft in zwei Prüfungsteilen. Aufgrund der Ergebnisse der Zulassungsprüfung (Hausaufgabe, Prüfungsteil 1) wird eine Auswahl der Kandidatinnen und Kandidaten zu einer eintägigen praktischen Prüfung und einem Gespräch vor Ort eingeladen (Prüfungsteil 2).

Die Hausaufgaben für den Prüfungsteil 1 werden ca. zwei Wochen nach Anmeldeschluss auf unserer Webseite freigeschaltet. Der Versand des entsprechenden Links erfolgt per E-Mail, unter Vorbehalt des Zahlungseingangs der Gebühr für das Aufnahmeverfahren.

Die Anmeldung für das Aufnahmeverfahren erfolgt mittels Formular, das jeweils ab Herbst über diese Webseite oder beim Sekretariat bezogen werden kann.

Die Aufnahmeentscheide für alle Kandidatinnen und Kandidaten werden Mitte März verschickt. Bestandene Prüfungen gelten nur für das unmittelbar folgende Schuljahr.

Die Termine für das aktuelle Aufnahmeverfahren werden jeweils im Herbst auf dieser Webseite publiziert.

Termine zum Aufnahmeverfahren

Anmeldung zum Aufnahmeverfahren Propädeutikum
bis Freitag, 30. November 2018, 16.00 Uhr

Hausaufgabe
Die Hausaufgabe (Prüfungsteil 1) wird am Mittwoch, 05. Dezember 2018 zum Download aufgeschaltet.

Einsendetermin von Prüfungsteil 1
bis Donnerstag, 10. Januar 2019, 16.00 Uhr
Die Bewertung der Hausaufgabe durch die Experten erfolgt unter Vorbehalt des Zahlungseingangs der Gebühr für das Aufnahmeverfahren.

Prüfungsteil 2
Samstag, 2. März 2019, 08.00-18.00 Uhr
Praktische eintägige Prüfung und Gespräch

Einschreibeschluss
Donnerstag, 28. März 2019

Beginn des Schuljahres 2019/2020
Montag, 12. August 2019

Dauer und Kosten

Dauer

Das Praxisjahr im Rahmen der Fachmaturität Gestaltung ist eine Vollzeitausbildung und dauert ein Jahr.
Eine Probezeit beginnt mit dem Schuljahr und dauert zehn Unterrichtswochen.


Kosten

Gebühr für das Aufnahmeverfahren CHF 100.–
Diese Gebühr ist auch bei einer Abmeldung oder Nichtteilnahme am Aufnahmeverfahren geschuldet.
Einschreibegebühr nach erfolgreich durchlaufenem Aufnahmeverfahren CHF 300.–
Bei einem Rückzug der Einschreibung wird die Gebühr nicht zurückerstattet. Rücktrittsbedingungen: Die Belastung für zusätzlichen administrativen Aufwand bei Abmeldungen nach definitivem Aufnahmeentscheid beträgt zusätzlich CHF 500.-.


Kostenvorschuss für Verbrauchsmaterial CHF 800.-
Der Kostenvorschuss wird bei einem Abbruch der Ausbildung nicht zurückerstattet.

Zusätzliche variable Kosten

Zusätzliche Auslagen Projektwochen, maximal CHF 300.–
Exkursionen und Ausstellungsbesuche (obligatorisch) etwa CHF 200.–
Individuelles Material etwa CHF 600.–

Standorte, Infrastruktur

Die Räumlichkeiten des Gestalterischen Propädeutikums der Schule für Gestaltung Aargau sind ideal mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Die Ateliers sind mit persönlichen, frei zugänglichen Arbeitsplätzen und mit Computern ausgestattet. Zudem stehen die Werkräume der Neuen Kantonsschule und ein Fotostudio im Haus zur Verfügung.

Lehrpersonen

 
 

Schmitz Stephan

  • Figürliches Zeichnen

 
Erfahren Sie mehr

Frey Peter

  • Grafik und Typografie

 
Erfahren Sie mehr

Lüscher Gregor

  • Plastisch-räumliches Gestalten
  • Portfolio
  • Projektunterricht

 
Erfahren Sie mehr

Ochsner Arlette

  • Plastisch-räumliche Gestaltung
  • Räumliches Zeichnen
  • Portfolio
  • Projektunterricht

 
Erfahren Sie mehr

Weinberg Hadar

  • Kunst- und Designgeschichte
  • Kunst- und Designtheorie

 
Erfahren Sie mehr

Wassmer Dieter

  • Berufskunde
  • Bild

 
Erfahren Sie mehr

Weber Anna Maria

  • Bewegtes Bild, Video
  • Portfolio
  • Projektunterricht

 
Erfahren Sie mehr

Véron Marie-Thérèse

  • Bewerben und Präsentieren
  • Zeichnen

 
Erfahren Sie mehr

Lang Oliver

Fotografie

 
Erfahren Sie mehr

Fosbrooke Audrey

  • Farbe-Malerei
  • Zeichnen
  • Projektunterricht
  • Bildbetrachtung

 
Erfahren Sie mehr

Schwarz Nicole

  • Malen und Zeichnen
  • Kultur und Kommunikation

 
Erfahren Sie mehr

Reifler Vera

  • Typografische Grundlagen
  • Portfolio
  • Visuelle Kommunikation und Typografie

 
Erfahren Sie mehr

Hofer Franziska

 
Erfahren Sie mehr

Projekte und Arbeiten

 

Einblicke

 
 
 
 
 
 

Schule für Gestaltung Aargau
Weihermattstrasse 94
5000 Aarau

Telefon 062 834 40 40
info@sfgaargau.ch

Anfahrts- und Lageplan

Öffnungszeiten Sekretariat
08.00 bis 11.30 Uhr
13.30 bis 17.00 Uhr